Infos/Kontakt
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Du bist eine Möglichkeit Gottes:

Nutze sie!

Es liegt an Dir, welche Spuren Du hinterlässt.
Es liegt an Dir, ob Menschen in Deiner Nähe
Angst bekommen oder aufatmen.
Es liegt an Dir, ob Deine vielen Gaben nur Dir
oder der Gemeinschaft zugute kommen.
Es liegt an Dir, ob Menschen ihren Wert entdecken
oder an sich zweifeln.             

Mach Dich nicht selbst klein, das ist feige.
Mach andere nicht klein, das ist schlimm.
Du musst den letzten Schritt nicht gehen,
Jesus Christus ist ihn für Dich gegangen.
Aber Deinen Weg solltest Du gehen.
Nicht stehen bleiben, feige
oder schon in jungen Jahren müde.
nicht überheblich und kalt.
Es zählt nicht, ob Du besser oder schlechter,
mutiger oder ängstlicher,
größer oder kleiner bist.
Am Ende zählt,
ob Du echt gewesen bist.
Ob Du echt ein Mensch gewesen bist,
ein Kind Gottes, ein Geschenk für die Welt.

Aus Gerhard Engelsberger - Gebete für den Gottesdienst 2002

Schenke mir eine gute Verdauung,Herr
und auch etwas zum Verdauen.
Schenke mir Gesundheit des Leibes
mit dem nötigen Sinn dafür, ihn möglichst gut zu erhalten.
Schenke mir eine Seele,
der die Langeweile fremd ist,
die kein Murren kennt und kein Seufzen und Klagen,
und laß nicht zu,
daß ich mir zuviel Sorgen mache,
um dieses sich breit machende Etwas,
das sich "Ich" nennt.
Herr, schenke  mir Sinn für Humor,
gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen,
damit ich ein wenig Glück kenne im Leben
und anderen davon mitteile.   

Tomas Morus


Bewahre Dein Alter        

Jugend ist nicht ein Lebensabschnitt - Jugend ist ein Geisteszustand.
Sie ist Schwung des Willens, Regsamkeit der Phantasie,
Stärke der Gefühle, Sieger des Mutes über Feigheit,
Triumph der Abenteuerlust über die Trägheit.

Niemand wird alt, weil er eine Anzahl Jahre hinter sich gebracht hat.
Man wird nur alt, wenn man seinen Idealen Lebewohl sagt.
Mit den Jahren runzelt die Haut, mit dem Verzicht
auf Begeisterung runzelt die Seele.

Du bist so jung wie Deine Zuversicht, so alt wie Deine Zweifel.
So jung wie Dein Selbstvertrauen, so alt wie Deine Furcht
So jung wie Deine Hoffnungen, so alt wie Deine Verzagtheit.

Solange die Botschaften der Schönheit, Freude, Kühnheit und
Größe Dein Herz  erreichen, solange bist Du jung.

Albert Schweitzer

Arm oder reich?

 Eines Tages nahm ein Mann seinen Sohn mit aufs Land, um ihm zu zeigen wie arme Leute leben. Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie. Als sie wieder zurückkehrten, fragte der Vater seinen Sohn: "Wie war dieser Ausflug?" "Sehr interessant!" antwortete der Sohn.

"Und hast du gesehen, wie arm Menschen sein können?" "Oh ja, Vater, das habe ich gesehen." "Was hast du also gelernt?" fragte der Vater. Und der Sohn antwortete: "Ich habe gesehen, dass wir einen Hund haben und die Leute auf der Farm haben vier. Wir haben einen Swimmingpool, der bis zur Mitte unseres Gartens reicht, und sie haben einen See, der gar nicht mehr aufhört. Wir haben prächtige Lampen in unserem Garten und sie haben die Sterne. Unsere Terrasse reicht bis zum Vorgarten und sie haben den ganzen Horizont." Der Vater war sprachlos. Und der Sohn fügte noch hinzu: "Danke Vater, dass du mir gezeigt hast, wie arm wir sind."

Ja, es liegt immer im Auge des Betrachters, es ist immer Deine Einstellung, die bestimmt wie reich Dein Leben ist. Und die Welt mal mit den Augen von Kindern anzuschauen, ist sicher eine sehr gute Idee. Denn Kinder leben meist in einer bunten, fantasievollen, aufregenden und reichen Welt.

Sir Harry van Pasen