Infos/Kontakt
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Störfeldanalyse

1. VEGA® - DFM (Diagnosegerät für Funktionelle Medizin)

Das DFM macht Aussagen über das Regulationsverhalten des Körpers. Der Messvorgang ist unterteilt in vier Einzelmessungen. Die Reaktion des Körpers auf die jeweiligen Reize, die das Gerät auf den Körper ausübt, werden einzeln und kombiniert aufgezeichnet. Daraus lässt sich ersehen, inwieweit der Körper in den einzelnen Quadranten überhaupt noch in der Lage ist, richtig auf die Reize zu reagieren. Das ist u.a. dort von Bedeutung, wo die Gefahr besteht, dass der Energiehaushalt des Patienten für eine Behandlung nicht stabil genug ist oder eine zu intensive Behandlung für den Patienten zu anstrengend wäre. Demzufolge kann man dann die Behandlungsart anpassen.

2. Störfelddiagnostik über die Ohrakupunktur

Mit der Pulstastung und einer strukturierten Testdiagnostik werden am Ohr Störfelder erkannt und in ihrer Bedeutung zugeordnet. Diese Störfelder können sofort mit Dauernadeln therapiert werden.

3. Störfelddiagnostik mit dem Global Diagnsotics

In der Frequenzanalyse des Global Diagnostics wird das Regulationsverhalten und die Behandlungsbelastbarkeit dargestellt. Toxische, bakterielle und virale Belastungen zeigen weitere Störfelder an.

4. Der Vegatest

Mit dem Vegatestverfahren werden dominante Störfelder, Kopfherde und Zahnstörfelder erkannt und  ihrer Wichtigkeit zugeordnet.

<< zurück